Roter Stern Lübeck vs. VfL Bad Schwartau 1:2 (1:0)

Am Samstag (21.09.2013) auf dem heimischen Kunstrasenplatz am Hansering mussten wir leider im zweiten Punktspiel die erste Niederlage (1:2) hinnehmen.

Um 16:00 Uhr hieß es Anpfiff für die Mädels vom Roten Stern Lübeck gegen den VfL Bad Schwartau.
Wieder gingen wir ohne unsere beiden Stammtorhüterinnen ins Spiel – davon jedoch nicht eingeschüchtert begann die Partie gleich von Anfang an mit schönen Kombinationen und einem guten Stellungsspiel.
Bereits in den ersten 20 Minuten konnten sehr gute Torchancen herausgespielt werden, die aber leider nicht verwertet wurden.
Nachdem bereits einige Eckstöße für den Roten Stern herausgeholt wurden, zielte Mittelfeldspielerin Sarah M. den nächsten Eckstoß diesmal genau auf den Torwart - TOR!
Die Spielerinnen vom VFL Bad Schwartau reklamierten zwar dass ihre Torhüterin von einer gegnerischen Stürmerin behindert wurde, dies sah die Schiedsrichterin aber völlig anders. Klares Tor und 1:0 für die Mädels vom Roten Stern.
Der weitere Spielverlauf bis zur Halbzeitpause verlief relativ ausgeglichen.
Die zweite Halbzeit begann ähnlich wie die erste, die Damen vom Roten Stern konnten ihr Spiel auch jetzt noch gut gegen eine nun vollzählige Mannschaft aus Bad Schwartau gestalten.
Diese drängte jetzt aber auch zum Ausgleich und erhöhte den Druck.
In der 68. Minute dann wie aus dem Nichts das 1:1. – Kommunikationsprobleme zwischen der eingesprungenen Torhüterin und dem Libero.
Nach dem Gegentor ging es jedoch vollkonzentriert und motiviert auf beiden Seiten weiter, das Tempo wurde wieder angezogen und beide Mannschaften erarbeiteten sich gute Chancen.
Über einige Abseitsentscheidungen könnte man sich streiten – aber wenn der Schiedsrichter pfeifft dann ist es entschieden.
In der 86. Minute stürmt dann eine Spielerin vom VFL Bad Schwartau auf das Tor zu und legt sich dabei den Ball zu weit vor, sicher den Ball noch vorher weg zu schlagen rennt Torhüterin Katrin zum Ball und schießt ihn ins aus – Abpfiff – Foul – Elfmeter.
Eine sehr zweifelhafte Entscheidung der Schiedsrichterin begünstigt den Damen von Schwartau per Foulelfmeter den Führungstreffer zu erzielen.
Kurz vor Spielende dann noch die Möglichkeit zum Ausgleich – wieder schießt Sarah M. die Ecke gezielt in den Strafraum, Sara K. geht zum Kopfball – aber der Torwart kann den Ball halten.
Endstand 1:2 – mit einem knappen Spielergebnis verlieren die Mädels vom Roten Stern ihr zweites Punktspiel.

Fazit vom Trainer: Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Jemand da oben im Himmel hatte etwas dagegen, dass die Punkte bei uns bleiben.

 

Zurück