Ein Spiel mit zwei Gesichtern

von RoterStern (Kommentare: 0)

Kreisklasse C Lübeck 11. Spieltag 20.10.2019
RSL II - TSV Kücknitz II 1 - 2 (0 - 0)

Der graue Himmel und leichter Regen wirkten am Vormittag noch wenig einladend. Doch pünktlich zum Anpfiff des Heimspiels der 2. Herren des Roten Sterns klarte das triste Herbstwetter auf und die Sonne schien auf den Buni. Das gute Wetter passte zur Leistung der Mannschaft in den ersten 45 Minuten. Gefällig kombinierten die Sterne durch die Reihen des Gegners, konterten gefährlich und standen hinten stabil. Nur eines fehlte für eine gelungene erste Hälfte: ein Tor. Am nächsten dran war Hassan, der nur denkbar knapp am Pfosten scheiterte. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter zur Pause. Halbzeitstand: 0:0. Da war mehr drin!

Dem Vorhaben, sich in der zweiten Hälfte endlich durch einen Treffer für die bis dato gute Leistung zu belohnen, setzte der Gegner schnell einen Riegel vor. Die Kücknitzer erwischten den besseren Start und spielten druckvoll nach vorn. Dem hatten die Sterne zunächst wenig entgegen zu setzen. Der gute Drive aus der ersten Halbzeit war wie weggeblasen. Folgerichtig ging der TSV Kücknitz mit 1:0 in Führung. Den platzierten Flachschuss aus etwa 18 Metern konnte auch der starke Enno nicht parieren.

Aufgeben kam aber nicht in Frage. Eine Hereingabe von der linken Seite konnte Pascal am zweiten Pfosten im Tor unterbringen. Da war endlich der Treffer für den Roten Stern. Ruhe kehrte allerdings nicht ein. Das Spiel wurde immer fahriger. Viele Nickligkeiten, kleine Fouls und unnötige Diskussionen mit dem Schiedsrichter sorgten dafür, dass auf beiden Seiten kaum noch Kombinationsspiel stattfand. Die Folge: Eine Flanke von rechts verwandelte der Kücknitzer Linksaußen sehenswert per Volley. Diesen sprichwörtlichen Sonntagsschuss muss man erstmal so treffen.

Die Sterne, durch einige Wechsel in der Defensive mehrfach durcheinander gewirbelt, wollten sich aber nicht immer noch nicht geschlagen geben. In den letzten zehn Minuten wurde auf eine Dreierkette umgestellt und der Gegner hoch angelaufen. Am Ende fehlte allerdings mehr als nur der letzte Meter für den erneuten Ausgleich. So verpasste es die Mannschaft, sich nach einer guten ersten Halbzeit mit den ersten Punkten der Saison zu belohnen.

Aufstellung:

Enrico - Christian (Lucien), Mirco (Sana), Marco, Elli - Pascal, Fabian (Kevin), Mehran (Abib), Svenner - Hassan, Lars

Tore:

Pascal

Zurück