Zwölf Buden! Launiger Sommerkick mit falschem Ergebnis

Zwölf Buden! Launiger Sommerkick mit falschem Ergebnis

RSL II – Eintracht II 5-7 (2-4)

Wieder Heimspiel, wieder Bombenwetter, wieder ein „Topteam“ zu Gast – und wieder Personalsorgen: unter anderem vermissten wir Daniel (verletzt), Simon (im Urlaub – was sonst?), Malte (krank), Paddy (Schiedsrichteransetzung) – da fehlte Qualität.
Na und? Denkt man sich bei der Zweiten – wir spielen heute trotzdem nach vorne (das gelang!) ohne unsere Defensivstärke einzubüßen (das gelang nicht): Mirco mit Mustafa und Abib in der Spitze, Micha neben Schnecke (der nach seinem Anfall sächsischer Barbarei nach nur 3 Spielen Sperre wieder mitballen durfte) auf die „Sechs“, Elli dafür Libero - flankiert von unseren Verteidiger-Zwergen Farid und Najib - , Fin und CR7 auf den Außen.
Und so zusammengewürfelt wie das klingt starteten wir auch: nach 10 Minuten und deutlichen Abstimmungsproblemen im Defensivkonstrukt lagen wir schon 0-2 hinten. Da kam uns der Torwartwechsel (Marius kam für den angeschlagenen Daniel) fast entgegen: mal kurz Zeit, die Zuständigkeiten im Abwehrverbund zu klären – danach wurde es tatsächlich besser und wir hatten selber erste Chancen….die meisten davon verdattelte Mirco. Doch dann schalteten wir (untypischerweise) einmal schnell: Einwurf Abib, Ablage Schnecke, satter Flachschuss Fin und nur noch 1-2. Spannung? Naja….der Gast hatte die Antworten parat: erst jagte ein Eintracht-Verteidiger einen kurz ausgeführten Freistoß aus 30m in die Maschen (völlig unbedrängt, denn Abib zählte grade Schäfchenwolken am Himmel), dann ließ sich Farid bei einem Zweikampf provozieren und verschenkte so einen Elfmeter (Marius war fast noch dran!) aus eigentlich harmloser Situation….1-4! Kurz vor der Pause hielten wir dann einen Ball auf der rechten Seite lange heiß – Farid bediente Fin und der letzte Woche aus dem Nichts erschienene mutiert direkt zum Goalgetter – abgefälschter Abschluss und 2-4!
Und nach der Pause kamen wir sogar noch näher ran: nach mehreren Anläufen fand eine Mirco-Flanke Schnecke, der per Kopf auf 3-4 verkürzte! Und danach war es spannend: beide Teams suchten die Offensive, beide hatten Chancen, das 4-4 schien möglich; doch das 3-5 fiel: nach mehrfach missratener Klärungsaktion kullerte der überragende 5fach-Torschütze der Gäste den Ball gegen Marius‘ Laufrichtung – unser Keeper auf Abruf versuchte alles, doch allen maikäferartigen Krabbelbemühungen zum Trotz überquerte die Kugel die Linie…wieder 2 Tore hinten! Doch auch jetzt gaben wir uns nicht geschlagen: die größte Möglichkeit ergab sich in dieser Phase für Abib nach feiner Micha-Vorarbeit, doch leider verfehlte er den Ball – im Konter setzte es das dann ärgerlicherweise das 3-6….Entscheidung? Keinesfalls: wir gaben uns nicht geschockt – Traumpass Mirco auf Mustafa, dessen Abschluss hält der Gästekeeper, der Abpraller landet bei Schnecke – Zehn Tore waren voll. Und noch 10 Minuten zu gehen: Die Hoffnung lebte, aber die Riesenchancen für Mustafa (gehalten, nach toller Balleroberung vom heute starken Mustafa) und zwei Kopfballchancen für Schnecke (einmal Pech, einmal blind) fanden den Weg ins Tor nicht mehr und mittlerweile platte Sterne auch den Weg zurück immer seltener, was in einem Kontertor nach langem Ball zum 4-7 in der 90. Minute endete. Doch das Highlight hatte sich Mirco für den letzten Kick aufgehoben: Anstoß, Heber von der Mittellinie, Tor, breites Grinsen, Abpfiff!
Fazit: super Schiri, fairer Gegner, Offensivfeuerwerk auf beiden Seiten (es hätten auch 15 oder 20 Tore fallen können)  hat gefetzt….nur Punkte gab‘s leider keine!

Top: Moral, Stimmung, viele schöne Angriffe, teilweise spektakuläre Tore
Flop: Standards, Defensivverhalten, Cleverness
Potentiale: mit der Rückkehr der fehlenden Spieler haben wir mehr Optionen und Qualität, das wird sich schon Sonntag (hoffentlich) zeigen; läuferisch können einige zulegen

Die letzten 3 Spiele sind machbar – in der Hinrunde holten wir volle 9 Punkte, das wollen wir wieder schaffen! Auf zu einem guten Saisonabschluss! Forza RSL!

Tore: Fin (1 & 2)
Schnecke (6 & 7)
Mirco (5)

Zurück