Am Ende war es eine klare Niederlage

Roter Stern Lübeck 2 verliert zu Hause mit 0:4 (0:2) gegen den FC Dornbreite 4

files/Vereinslogos/FC_Dornbreite.pngNach der englischen Woche und einem 0:4 gegen den VfL Bad Schwartau 3, ging es am 24. Spieltag zu Hause gegen Dornbreite 4 weiter. Für die Sterne das dritte Spiel binnen einer Woche. Ähnlich sieht auch das Restprogramm in den nächsten zwei Wochen aus.

 

Bei regnerischem Wetter stand die Mannschaft des Roten Sterns mit der gewohnten Aufstellung auf dem Feld, die allerdings etwas defensiver gespielt werden sollte als sonst. Die Taktik ging aber leider nur sehr kurz, so richtig auf. Die erste Ecke nach fünf Minuten verwandelten die Spieler aus Dornbreite zum 0:1. Die Sterne versuchten weiter die Ordnung zu halten während die Mannschaft aus Dornbreite mit kurzen Pässen immer wieder über Außen drückte. Nach etwa 20 Minuten wurde das Bemühen der Gäste dann mit einem schön rausgespielten 0:2 belohnt. Gleich zwei Spieler des Roten Sterns waren auf der rechten Seite nicht in die Zweikämpfe gekommen. Nach dem 0:2 standen die Sterne dann plötzlich sicher und erarbeiteten sich Chancen. Die größte könnte Avid nach einem Konter vor dem freien Tor nicht nutzen, weil der Ball halb hoch an ihm vorbei rauschte.

Nun rangen die Sterne um die Bälle und so blieb es zur Pause bei einem schmeichelhaften 0:2.

 

In der zweiten Halbzeit war es ein ähnliches Spiel. Die Roten kämpften und die Mannschaft aus Dornbreite schoss zwei Tore. Gerade vor dem Tor wirkten die beweglichen Spieler der Gäste deutlich passsicherer als die Heimmannschaft.

Das 0:3 fiel durch einen perfekt getroffenen Freistoß von halb rechts, unten links ins Tor. Vor dem Tor hatte ein Spieler der Gäste den Sterne­Torwart noch entscheidend irritiert. Christoph im Tor musste nun zum dritten mal den Ball aus dem Netz holen ohne einen Fehler gemacht zu haben. Das 0:4 fiel über die linke Seite der Gäste. Eine Flanke aus dem Halbfeld landete im Winkel. Am Ende war es eine verdiente, wenn auch etwas zu hohe Niederlage. Der Rote Stern ließ sich in den ersten Minuten überraschen und konnte sich dann nicht genug Chancen heraus spielen. Die Gäste aus Dornbreite waren heute cleverer und viel passicherer.

 

Für den Roten Stern 2 geht es am nächsten Wochenende weiter, um 10:45 gegen den SV Viktoria, während Dornbreite Rapid 3 zu Gast hat.

 

Das Restprogramm der Zweiten:

18. Mai: 25. Spieltag gegen SV Viktoria 2

21. Mai: Fortuna 3

25. Mai: 26. und letzter Spieltag gegen SV Olympia Bad Schwartau 2

Zurück