Erstes Punktspiel: Roter Stern Lübeck vs. 1. FC Phönix 4:0 (4:0)

Am Sonntag den 15. September war es endlich soweit – das erste Punktspiel der Damen vom Roten Stern.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nach einer durchwachsenen Qualifikationsrunde hieß es nun volle Konzentration auf den ersten Spieltag zu Gast beim 1. FC Phönix.

Die Motivation und Vorfreude vor Spielbeginn war sehr hoch - hatte man doch noch die letzte Saison als Mitläufer am untersten Ende der Tabelle in einer viel zu hohen Kreisliga im Kopf und wollte jetzt endlich zeigen was in den vergangen Monaten gelernt und trainiert wurde.

Von der 1. Minute auf an fanden die Mädels vom Roten Stern gut ins Spiel und hielten das Tempo hoch. Bereits nach 10 Minuten konnte Anna den Ball für sich behaupten, zog an allen Abwehrspielern des 1. FC Phönix vorbei und marschierte alleine aufs Tor – Abwehrfehler der gegnerischen Mannschaft und 1:0 für den Roten Stern Lübeck.

Immer wieder erarbeiteten sich die Mädels durch ein gutes Kombinationsspiel hochwertige Chancen, standen aber gleichzeitig in der Abwehr absolut sicher und ließen dem 1. FC Phönix kaum Platz ihr eigenes Spiel zu gestalten.

Das Tempo wurde weiterhin hochgehalten, Sara K. nutze nach einigen sehr guten Spielzügen die Lücke auf der rechten Seite, spielte zwei Abwehrspieler geschickt aus und stand nun alleine vorm Torwart. Kurz überlegt und ins kurze Eck geschossen – 2:0 für den Roten Stern Lübeck.

Nach einigen sehr guten Szenen der beiden Stürmerinnen Sarah M. und Krissy, konnte auch hier ein Zeichen gesetzt werden. Eine Stürmerin legt vor, die andere zieht ab. Doppelpack für Sarah M. 4:0 für den Roten Stern Lübeck in der 1. Halbzeit.

Kurz vor der Halbzeitpause dann der Schock – unsere Abwehrspielerin Almuth foult unglücklich im eigenen Strafraum! Elfmeter!
Nach einer kurzen Diskussion in den Reihen von Phönix um den Schützen des Strafstoßes, ist wohl zu viel Unruhe eingekehrt und die Auserwählte schießt links am Tor vorbei.

In der zweiten Halbzeit war der unbedingte Wille nach dem Sieg weiter zu spüren. Die Mädels des Roten Sterns machten weiterhin Druck und kamen zu guten Torchancen, scheiterten aber an der jetzt sehr viel konzentrierteren Torhüterin des 1. FC Phönix.

Auf der anderen Seite hingegen war die Sachlage klar geklärt - der Strafraum gesichert und den Damen von Phönix keine Chance geboten näher als 16 Meter an das Tor zu kommen.
Eine geschlossene und sehr gute Abwehrleistung verhinderten mit Bravur einen auch nur möglichen Anschlusstreffer.

Fazit: Auswärtssieg, die ersten 3 Punkte & ein super Auftakt in die neue Saison.
Vielen Dank an Katrin und Anna, die für die beiden verhinderten Torhüterinnen eingesprungen sind!

Zurück